Qualtitätsanalyse

… (QA) an der Norbertusschule – Wir freuen uns über das Ergebnis

Im Jahr 2006 wurde die Qualitätsanalyse NRW als zentrales Instrument zur Entwicklung und Sicherung der Qualität von Schulen in Nordrhein –Westfalen landesweit eingeführt.

Vom 06.05.2013 bis zum 13.05.2013 hat sie nun auch an der Norbertusschule Arnsberg stattgefunden.

Die Qualitätsanalyse, durchgeführt von einem Qualitätsprüferteam der Bezirksregierung Arnsberg, nahm die Norbertusschule als Ganzes in den Blick. Sie umfasste eine Schulbegehung, leitfadengestützte Interviews (mit Schülern, Eltern, Lehrern, der Schulleitung, dem Schulträger, der OGS, Sekretärin und Hausmeister), Unterrichtsbeobachtungen in allen Jahrgängen, Begutachtung von Schulprogramm, Konzepten und Protokollen, u.v.m.

Mit Hilfe eines strukturierten und standardisierten Verfahrens erfasste das Team der Qualitätsanalyse den Ist-Zustand der Schule und gab uns eine fundierte Rückmeldung über unsere Stärken und Optimierungsbereiche. Am 09.10.2013 konnte der Abschlussbericht der Schulkonferenz vorgestellt werden.

Die Bewertung erfolgte nach den vier Beurteilungskategorien:

Vorbildlich
Eher stark als schwach
Eher schwach als stark
Erheblich entwicklungsbedürftig

Wir freuen uns sehr bekannt geben zu dürfen, dass wir bei der QA in 24 von 25 bewerteten Qualitätsaspekten mit vorbildlich und eher stark als schwach beurteilt wurden. Nur der Bereich „Partizipation” wurde als eher schwach als stark beurteilt.

In folgenden Bereichen wurde uns die bestmögliche Bewertung zugesprochen und somit eine vorbildliche Arbeitsweise rückgespiegelt: Schlüsselkompetenzen, Schülerbetreuung, Unterrichtsorganisation und Kooperation der Lehrkräfte.

Besonders stolz sind wir auf das Ergebnis des Qualitätsbereichs „Lernen und Lehren – Unterricht”, der das Kerngeschäft von Schule genau unter die Lupe genommen hat. In diesem Bereich liegen wir in allen Qualitätsbereichen in der Beurteilungskategorie eher stark als schwach, eine Einstufung wie sie nur wenige Grundschulen in NRW bislang erreicht haben.

Durch die Rückmeldung der Qualitätsanalyse fühlen wir uns bestärkt darin, die bereits vorhandene hohe Qualität unserer Arbeit weiter zu halten und konsequent zu optimieren.