Gegenwart

Die Norbertusschule ist eine 2 zügige Gemeinschaftsgrundschule in der Altstadt Arnsbergs.Die Schuleingangsphase wird jahrgangsübergreifend unterrichtet. Mehr zum Konzept des jahrgangsübergreifenden Unterrichts können sie unter dem gleichnamigen Link nachlesen.
In unserer Schule werden Kinder unterschiedlicher Nationen, Religionen und Bekenntnisse gemeinsam unterrichtet und erzogen.
Seit dem Schuljahr 2007/2008 ist die Norbertusschule eine  Stützpunktschule im Stadtgebiet Arnsberg für gemeinsamen Unterricht von Kindern mit besonderem sonderpädagogischen Förderbedarf.

Zurzeit werden bei uns etwa 140 Schülerinnen und Schüler in 6 Lerngruppen unterrichtet. Die Klassengröße beträgt durchschnittlich etwa 22 SchülerInnen. Das Kollegium der Norbertusschule umfasst z.Zt. 8 Lehrerinnen und einen Lehrer, zwei Sonderpädagoginnen sowie einer sozialpädagogischen Fachkraft. Bei unserer Arbeit werden wir von unserer Sekretärin Frau Stirnberg und dem Hausmeister Herr Völckel unterstützt.

Unsere Schule ist seit dem Schuljahr 2006/2007 eine offene Ganztagsgrundschule, die in diesem Schuljahr über 80 Kinder besuchen. Des Weiteren bieten wir die Möglichkeit an, dass Kinder im Rahmen der Maßnahme „Schule von acht bis eins“ betreut werden.

Unser Schulgebäude an der Klosterstraße verfügt über sieben Klassenräume. Jeder Raum verfügt über mehrere Laptops und kann zusätzlich mit Tablets ausgestattet werden, sodass die einzelnen Klassen ohne großen Aufwand digitale Medien in den Unterricht sinnvoll integrieren, bzw. zum Unterrichtsthema machen können.

Ein weiterer Raum, der  Mehrzweckraum, steht den Kindern und dem Lehrerkollegium ebenfalls zur Verfügung. Dieser Raum bietet Platz zum Musizieren. Im Garderobenraum werden Jacken, Schuhe und Sportbeutel aufbewahrt, da im Schulgebäude Hausschuhe getragen werden.
Das Sekretariat, das Lehrerzimmer und ein Medienraum befinden sich ebenfalls im selben Gebäude.
Der Schulhof ist vor einigen Jahren erweitert und neu gestaltet worden. In den Sommerferien 2010 wurden 2 neue Klettergerüste und eine Murmelbahn installiert. Außerdem wurde der Schulhof in Zusammenarbeit von Eltern, Schülern und dem Lehrerkollegium durch das Aufmalen von Spielfeldern und Hüpfkästchen um Bewegungsmöglichkeiten erweitert. Diese Spielmöglichkeiten, sowie ein Spielehaus, aus dem die Kinder jede Pause Spielgeräte gegen ein Pfand (Namenskarte) ausleihen können, sorgen für eine „bewegte Pause“.
Das Gebäude der Offenen Ganztagsschule befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft an der Prälaturstraße und grenzt an unseren Schulhof an. Am Vormittag werden die Räumlichkeiten des Ganztages unter anderem für Förderunterricht und Projekte genutzt.
Außerdem werden die in unmittelbarer Nähe liegende Bücherei regelmäßig von den Lerngruppen der Norbertusschule besucht, um Bücher und Bücherkisten auszuleihen.